#1 10.04.2018, 19:53
Hörer2018
Gast


Betreff: Bluetooth Anwendungen für Hörgerät
Hi
Tablet
Gerade entdeckte ich, dass die Deutschlandfunk DLF App ein Schaltfläche links unten hat zum aktuelle Nachrichten hören. Was mich daran fasziniert hat, war Nachrichten hören in gleichbleibende Lautstärke auch bei im Zimmer rumrennen sowie keiner wird gestört. Das toppt sogar das normale Rundfunkhören.
Klar, wenn ich TV streaming hab und gehe in die Küche, höre ich genauso den Fernsehton.

Was nutzt ihr noch (youtube, usw) auf Tablet oder Handy im streaming, worauf man nicht direkt kommt?
Danke
↑  ↓

#2 11.04.2018, 08:43
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: Bluetooth Anwendungen für Hörgerät
Eigentlich alles, was Lautsprecher verwendet:

- Audible (Hörbücher, Sprachen)
- Musik
- Podcasts
- Text to Speach (Bücher, PDFs, Emails)
- IFTTT
- Filme (aber auf dauer langweilig ohne Bild)
↑  ↓

#3 11.04.2018, 10:34
Dani! Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 242


Betreff: Re: Bluetooth Anwendungen für Hörgerät
Es gibt einige Webseiten, die anbieten, ihre Nachrichten vorzulesen. Beispielsweise Heise oder Golem. Ich selbst nutze das nicht, denn ich höre so schlecht, dass das selbstlesen für mich weitaus angenehmer/entspannter ist als das Hören und vor allem das akustische Verstehen des Vorgelesenen. Während der Sprecher was vorliest kann ich mich ja ohnehin nicht auf irgend was anderes konzentrieren, da das Hören zu viel Konzentration beansprucht.

Weil "uninteressant" IFTTT erwähnte: Vielleicht magst du diverse Haushaltsgeräte (Waschmaschine, Herd, ...) mit einer Zentrale verbinden, die dann die Meldungen über nur 1 Bluetooth-Kopplung an die HGs überträgt? Bei unserem Miele-Induktionsherd ginge das zumindest (theoretisch), dass Warnmeldungen (Zeit abgelaufen, Übergekochtes, Topf nicht mehr erkannt, weil die Katze dran geschnuppert hat...) weitergeleitet werden. Technisch habe ich mich damit nicht näher befasst, obwohl ich seit Jahrzehnten als Programmierer unterwegs bin. Irgendwo stehe ich dann doch auf Klassik. Um Heimautomation mache ich einen riesen Bogen.
Bei unserer Mikrowelle hätte ich mir sowas gewünscht, die das nicht kann. Denn das Piepsen des Programmendes bei 2kHz ist für mich so leise, dass ich das nicht höre und als eins der dämlichsten Mikrowellen, die ich jemals erlebt habe, schaltet die Mikrowelle nach Ablauf der Zeit einfach nicht aus. Wobei, wenn sie schon ausgehen würde, dann bräuchte ich das Piepsen auch nicht mehr und dessen Weiterleitung an die HGs auch nicht Smiling
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 11.04.2018, 10:49 von Dani!. ↑  ↓

#4 11.04.2018, 11:26
Dani! Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 242


Betreff: Re: Bluetooth Anwendungen für Hörgerät
Ach ja, wer's mag:
Meine Rauchmelder sind per proprietärem Bluetooth-Protokoll mit einem Android-Tablet (Herstellerbezeichnung: "Smoketab"; ich nenne es "Brandmeldezentrale", BMZ) gekoppelt, das von derselben Firma stammt wie die Rauchmelder. Ich habe keine Chance, den Alarm konventioneller Rauchmelder auch nur zu registrieren, egal ob ohne oder mit Hörgeräten. Das ist halt der Nachteil an Ultraschall, ich höre es einfach nicht, daher dieses System.
Am Tablet ist der herstellereigene BT-Lautsprecher angekoppelt, das im Alarmfall ein tieffrequentes Schiffshorn von sich gibt. Alternativ könnte man auch die HGs bzw. den HG-Streamer damit koppeln. Nur beim Schlafen wird das dann zum Problem... Da auf dem Tablet auch die Fritz!Fon-App installiert ist, höre ich tagsüber auch problemlos das Klingeln des Telefons auch ohne HGs.
Jetzt, wo ich da weiter darüber nachdenke, muss ich glatt mal überlegen, ob es nicht doch Sinn macht, meinen Streamer mit dem Tablet zu koppeln und darüber zu Hause zu telefonieren. Denn die Schnurlostelefone sind in unserem Haushalt regelmäßig unauffindbar im Haus verteilt.
Danke für den Denkanstoß, Hörer2018! Smiling
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 11.04.2018, 11:31 von Dani!. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:34.