#1 10.05.2018, 19:06
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: der DSB knickt ein....
moin,
der Deutsche SchwerhörigenBund knickt ein und veröffentlicht eine neue, irreführende Beratungsbroschüre mit Falschmeldung zu Bearbeitungsfristen.
Das Pinboard ist zeitgleich nicht mehr erreichbar.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt Smiling
mit hG
nixverstahn

https://www.schwerhoerigen-netz.de/...504_V5.pdf

Edit:
das Pinboard geht ab sofort wieder (auch der Beitrag "Hörsystem für 20 €")

Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 11.05.2018, 13:55 von nixverstahn. ↑  ↓

#2 10.05.2018, 19:18
rhae Anwesend
Administrator
Dabei seit: 08.07.2002
Beiträge: 1.129


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Das Pinboard scheint (öfters?) Probleme mit dem SSL-Server zu haben, der für eine verschlüsselte Übertragung sorgen soll. Das wird in nächster Zeit auf unser Forum wohl auch zukommen, denn irgendwann werde ich auf SSL umstellen müssen (obwohl ich von der Technik nicht überzeugt bin und es für Augenwischerei halte).

Aber was an der 39seitigen Broschüre ist denn falsch oder irreführend?

vg Ralph
↑  ↓

#3 10.05.2018, 19:26
svenyeng Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 856


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Hallo!

SSL ist völlig unproblematisch und läuft sauber.
Wenn die Admins vom Pinboard das nicht hinbekommen liegt es an denen und nicht generell an SSL.

Das ganze ist bei Webspace kinderleicht einzurichten.
Man muss nur im Kundenmenu des Providers auf den entsprechenden Menüpunkte gehen und dann die Domain auswählen mit SSL laufen soll.
Es kann sein das manche Provider für das benötigte Zertifikat extra Geld verlangen.

Eigentlich sollten Webseiten auf denen man Passwörter und anderen Daten eingibt immer mit SSL laufen.

Gruß
sven
↑  ↓

#4 10.05.2018, 19:27
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Zitat von rhae:
Das Pinboard scheint (öfters?) Probleme mit dem SSL-Server zu haben, der für eine verschlüsselte Übertragung sorgen soll. Das wird in nächster Zeit auf unser Forum wohl auch zukommen, denn irgendwann werde ich auf SSL umstellen müssen (obwohl ich von der Technik nicht überzeugt bin und es für Augenwischerei halte).

Aber was an der 39seitigen Broschüre ist denn falsch oder irreführend?

vg Ralph

moin Ralph,
zu deinem Absatz 1: ach so Smiling
javascript:textarea_length('comment', 10000);
zu deinem Absatz 2:
unsere Sozialrechtsinterpretin Muggel-Miriam erklärte die 3-Wochen-Frist für längst "Geschichte", während der DSB sie gerade jetzt neu behauptet. Smiling

mit hG
nixverstahn
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#5 10.05.2018, 20:16
Wallaby Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 135


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Hallo,

Links einwerfen ist immer schön und gut und dann allgemein schreiben was nicht passt ist auch eigentlich ok.
Nur wenn die Links aus zig Seiten oder wie in vergangenheit teilweise geschieht auf Englisch sind ist es schwierig danach zu schauen, weil man eigentlich englisch können muss womit nicht jeder bewandert ist oder für die zig Seiten nicht die Zeit haben alles zu lesen. Daher wäre bei Zig Seiten zumindest die Seitenangabe erwähnt was einem stört/unverständlich etc. Vorkommt.

Gruß
Wallaby
↑  ↓

#6 10.05.2018, 20:18
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Hallo Wallaby,
im Post #4 ist - auf deutsch - erklärt, worum es beispielsweise geht Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#7 10.05.2018, 20:25
rabenschwinge Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2017
Beiträge: 838


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Sehr "nett", nixverstahn.
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart. Wink
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 10.05.2018, 20:42 von rabenschwinge. ↑  ↓

#8 10.05.2018, 20:34
ToesRUs Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.01.2018
Beiträge: 136


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Zitat von nixverstahn:
Zitat von rhae:
Das Pinboard scheint (öfters?) Probleme mit dem SSL-Server zu haben, der für eine verschlüsselte Übertragung sorgen soll. Das wird in nächster Zeit auf unser Forum wohl auch zukommen, denn irgendwann werde ich auf SSL umstellen müssen (obwohl ich von der Technik nicht überzeugt bin und es für Augenwischerei halte).

Aber was an der 39seitigen Broschüre ist denn falsch oder irreführend?

vg Ralph

moin Ralph,
zu deinem Absatz 1: ach so Smiling
javascript:textarea_length('comment', 10000);
zu deinem Absatz 2:
unsere Sozialrechtsinterpretin Muggel-Miriam erklärte die 3-Wochen-Frist für längst "Geschichte", während der DSB sie gerade jetzt neu behauptet. Smiling

mit hG
nixverstahn

Jegliche Gesetzeswerke sind Interpretationssache. Insofern sind alle Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte, ja alle Juristinnen und Juristen UND alle Menschen (!) Rechtsinterpreten, die sie auslegen...

ToesRUs
Mittel- bis hochgradig SH
500 Hz re 35 dB li 55 dB
1 kHz re 40 dB li 50 dB
2 kHz re 45 dB li 60 dB
4 kHz re 55 dB li 70 dB
↑  ↓

#9 10.05.2018, 21:16
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Zitat von ToesRUs:
[
Jegliche Gesetzeswerke sind Interpretationssache. Insofern sind alle Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte, ja alle Juristinnen und Juristen UND alle Menschen (!) Rechtsinterpreten, die sie auslegen...

ToesRUs

womit wir bei einer klaren Ansage wären:
jede Meinungsäußerung ist nur Meinungsäußerung.
und unabhängig davon zu bewerten, von wem sie stammt Smiling
bin ich sofort dafür Smiling

mit hG
nixverstahn
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 10.05.2018, 21:18 von nixverstahn. ↑  ↓

#10 11.05.2018, 06:37
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 561


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
.. vielleicht ist es so, dass der DSB nicht mal eben 10-15 min an der Erstellung der Broschüre gesessen hat, sondern diese über Monate hinweg entstanden ist.
Da das BSG Urteil noch recht neu ist und erst vor knapp einem Monat veröffentlicht wurde, kann es durchaus sein, dass die Autoren eben noch nicht informiert waren.

Auch darf man nicht vergessen, dass der DSB einen Großteil der Arbeit ehrenamtlich macht.Von daher ist es toll, dass diese Ergebnisse kostenlos allen und nicht nur den DSB-Mitgliedern zur Verfüfung gestellt werden.

Ansonsten habe ich mir die ersten Seiten schon mal durchgelesen. Bis auf die Genehmigungsfiktion entspricht das vorgeschlagene Vorgehen dem, wie ich es hier geschrieben habe.
Dass dir, nixverstahn, das zuwider ist, verstehe ich. Aber von "DSB knickt ein" kann wohl keine Rede sein, denn der DSB fordert somit jeden auf, um die Hörgeräteversorgung zu kämpfen - notfalls vor Gericht - und gibt Tipps und Hinweise zum Vorgehen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 11.05.2018, 06:48 von muggel. ↑  ↓

#11 11.05.2018, 09:18
KatjaR Anwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 565


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Ganz genau Muggel,
was das mit einknicken zu tun hat habe ich mich auch gefragt. Wenn mehr der geschätzten 15 Millionen Schwerhörigen organisiert wären, wäre der DSB auch besser aufgestellt und könnte mehr bewirken. Aber sich beschweren ist halt leichter als aktiv zu sein.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#12 11.05.2018, 09:49
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
moin,
ach so, ihr möchtet detailliert erfahren wo - konkret - der DSB einknickt?
bitte sehr:
in der Broschüre von 2016 gibt es noch die Seiten 21 und 22 in denen es wörtlich heißt:
zum Thema "sittenwidrig" (Seite 21):
Zitat:
"...im Grunde ist die Sache einfach und klar: Ein gesetzlich versicherter Hörgeschädigter hat den Anspruch auf zwei Hörsysteme, die seinen Hörverlust dem Stand der Technik entsprechend möglichst weitgehend (also: bestmöglich) ausgleichen. Diesen Anspruch hat er gegenüber seiner Krankenkasse. Die Krankenkasse hat dazu mit geeigneten Hörgeräteakustikern Verträge abgeschlossen, in denen diese sich verpflichten, den Anspruch der Versicherten "aufzahlungsfrei" zu erfüllen. Die Versicherten brauchen dafür keinen Antrag zu stellen und auch kein Geld in die Hand zu nehmen. All das nimmt ihnen der Akustiker ab.
In diesem Konstrukt ist kein Platz für "Mehrkosten"-
es sei denn, der Versicherte wünscht besondere Eigenschaften, die sich nicht mehr auf den Hörerfolg und den Gebrauch im täglichen Leben beziehen. Es braucht den Versicherten auch nicht zu interessieren, was den Akustiker die für ihn notwendigen Geräte "im Einkauf" kosten. Der Akustiker hat die Freiheit, im Sinne einer Ausgleichskalkulation seine Kunden mit Geräten unterschiedlicher Preisklassen zu versorgen, solange im Einzelfall der Anspruch auf eine "bestmögliche" Versorgung erfüllt wird..."
Zitatende
zum Thema "der Regelfall und die Akustiker-Redlichkeit" (Seite 22):
Zitat:
"...wäre sinnvoll und in Ordnung, wenn die Akustiker ihrer vertraglich eingegangenen Verpflichtung nachkämen und im Bedarfsfall ohne weiteres auch Hörsysteme aufzahlungsfrei herausgeben würden, deren Ladenpreis über dem Vertragspreis liegt, den sie abrechnen können (Ausgleichskalkulation). Das tun sie aber in aller Regel nicht..."
Zitatende

in der neuen Broschüre wird klammheimlich diese - berechtigte - Kritik mit dem schlichten Satz auf Seite 6 versenkt:
Zitat:
"andere Aspekte haben an Bedeutung verloren und wurden deshalb entfernt".
Zitatende

Das - genau Das - nenne ich einknicken, weil:
vertragswidriges Verhalten hat eben genau nicht an Bedeutung verloren Smiling

Übrigens:
die Beratungsrichtlinie ist freigegeben mit Stand 30. April 2018.
Muggels Gerichtsentscheid stammt vom 16. März 2018 Smiling

mit hG
nixverstahn

aber, wie hier schon angemerkt: Meinung ist Meinung und Interpretation Privatsache und jeder hat das Recht auf seine Sicht der Dinge, solange er/sie nicht als allgemeingültig darstellt - gelle? Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 11.05.2018, 13:59 von nixverstahn. ↑  ↓

#13 11.05.2018, 09:55
KatjaR Anwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 565


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Überarbeiten gleich einknicken, aaaah, jetzt verstehe ich das. Wie dann vorzugehen ist steht ja auch in der Empfehlung, genau wie Muggel es beschrieben hat.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#14 11.05.2018, 10:45
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 561


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
Ja, es wäre schön, wenn bei der Verfassung von Dokumenten die verfassenden Personen ständig auf dem neuen Stand sind und alle Änderungen sofort einpflegen.
Wäre schön -- aber ist im Endeffekt utopisch.
So mag der Gerichtsentscheid zwar am 16.März ergangen worden sein, die Veröffentlichung hat jedoch gedauert, so dass vielen dieses Umstand erst Ende April bekannt geworden ist. Dann diese Sachen noch in das Dokument einpflegen...

Egal.. ich sehe es nicht so, dass der DSB "eingeknickt" ist.. aber das wirst du eh auf Dauer so interpretieren. Da versuche ich lieber meine Wand zu einem Farbwechsel zu überreden.
↑  ↓

#15 19.05.2018, 11:51
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
bemerkenswert ist, dass der DSB in seiner neuesten Broschüre kein einziges kritisches Wort mehr zu fragwürdigen Verhaltensweisen des Hörgerätevertriebs verliert.
manchmal lässt "aufhorchen", was - von wem - NICHT (mehr) gesagt wird Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#16 19.05.2018, 12:12
rabenschwinge Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2017
Beiträge: 838


Betreff: Re: der DSB knickt ein....
😎 noch immer auf Krawall aus?
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart. Wink
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 18:27.