#1 11.05.2018, 22:19
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 771


Betreff: InEar Monitoring vom Hörluchs
Hallo!

Hat jemand Erfahrung mit InEars von Hörluchs?
https://hoerluchs-unlimited.com/...DIE_HOERER

Da ich beim Musik machen grundsätzlich InEar Monitoring nutzen,
möchte ich nun endlich an meine Ohren angepasste InEars haben.

Da ich heute zu meinem Akustiker musste (Ex Hörer war dahin, kann lt. Akustiker immer mal passieren und werden grundsätzlich völlig kostenlos getauscht. Selbst der andere, der noch funktionierte hat er auch kostenlos getauscht, weil der wohl nicht mehr lange funktioniert hätte), habe ich direkt bezüglich InEar gefragt.

Preise weiß ich noch nicht, die muss er erst mal nachfragen, da InEar sehr selten vorkommt.
Er macht das wohl mit dem Anbieter Hörluchs:
https://hoerluchs-unlimited.com/...DIE_HOERER
Preislich gehe ich für die günstigste Variante vom 250-300 Euro aus.

Hat jemand mit Erfahrungen mit Hörluchs?

Die Ohrabdrücke haben wir heute schon gemacht, so das ich mich nächste Woche, wenn ich Preise haben, für eine Variante entscheiden kann.

Gruß
sven
↑  ↓

#2 12.05.2018, 09:29
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 147


Betreff: Re: InEar Monitoring vom Hörluchs
Ist das nicht die Firma die auch die Otoplastiken macht, welche einen Stärgeräuschfilter haben aber die Ohren nicht verschlissen?

Da gab es doch mal einen Faden hier im Forum.



Treehugger
↑  ↓

#3 14.05.2018, 10:59
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.318


Betreff: Re: InEar Monitoring vom Hörluchs
Hörluchs kann ich empfehlen. Die haben einen Namen in der Branche, fertigen in exzellenter Qualität, man bekommt die Produkte mit reichlich Zubehör geliefert und auch zu einem ganz guten Preis.

Bei den Preisen musst du die Preise für die Otoplastiken noch dazurechnen. Für die Monitoring-Geschichte wären das die SOWEI-Otoplastiken. Das Paar kostet 200 bis 300 Euro. Die Hörer kosten auch noch einmal gute 100 Euro (ich gehe mal von den günstigen MC5-Hörern aus, kenn mich da aber nicht so aus ... ist bei mir nämlich auch nicht das Tagesgeschäft Wink )
Allons-y!
↑  ↓

#4 14.05.2018, 11:36
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 771


Betreff: Re: InEar Monitoring vom Hörluchs
Hallo!

Ok, das hört sich schon mal sehr gut an.

Ich muss heute eh noch meine Brille vom Optiker abholen und da der auch mein Akustiker ist, erfahre ich evtl. heute Abend Preise für die verschiedenen Varianten.
Wenn der Preis dann nicht grade astronomisch ist, werde ich bestellen.

Das Ein Wege System wird mir wohl reichen.
Derzeit nutze ich 15 Euro Ohrstöpsel, die ich klanglich echt gut finde.
Nur nervt es halt, das die immer wieder in den Ohren verrutschen oder rausrutschen.

Man könnte ja auch die einfache Variante, wo man einfach normalen Ohrhörer in die Plastik steckt nehmen. Nur die gibt's wohl nur mit Silicon Othoplastik.
Also weicher Othoplastik. Die harte Variante aus Acryl halte ich aber für besser.

Was ich auch noch klären muss ist die Lüftungsbohrung.
Hörluchs bietet das an bei den InEars an.
Mir wäre es ja am liebsten wenn ich erst mal ohne bestellen kann und wenn dann nötig diese vom Akustiker nachträglich machen zu lassen.

Bei HGs werde ich wahnsinnig ohne Lüftungsbohrung.
Allerdings ist das bei InEars wieder anders.

Gruß
sven
↑  ↓

#5 14.05.2018, 12:29
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.318


Betreff: Re: InEar Monitoring vom Hörluchs
Zitat von svenyeng:

Was ich auch noch klären muss ist die Lüftungsbohrung.
Hörluchs bietet das an bei den InEars an.
Mir wäre es ja am liebsten wenn ich erst mal ohne bestellen kann und wenn dann nötig diese vom Akustiker nachträglich machen zu lassen.

Das ist ein guter Plan. Smiling
Allons-y!
↑  ↓

#6 17.05.2018, 17:46
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 771


Betreff: Re: InEar Monitoring vom Hörluchs
Hallo!

So, ich habe Preise und damit hat sich Hörluchs erledigt.

1-Wege System: 595 Euro
2-Wege System: 795 Euro
3-Wege System: 1095 Euro
4-Wege System: 1395 Euro

Das 1-Wege System reicht zu mindest für mich als HG Träger.
Hörluchs sagt selber das ich keine Unterschiede hören würde.
Aber selbst das 1-Wege System ist mir einfach zu teuer.
Mein Akustiker hat auch sonst keinen Anbieter gefunden der günstiger ist.
Den Ohrabdruck den wir schon gemacht hatten berechnet er mir nicht.,
Er kann mich da gut verstehen.

Ich werde dann nächste Woche eine Kind Filiale aufsuchen, auch wenn ich die Ketten nicht mag und normal meide. Aber für InEars ist das dann mal OK.
Die stecken hinter https://www.c-ear.com/
Das 1-Wege System kostet bei denen 249 Euro, das 2-Wege System kostet 399 Euro. Die Preise stehen auf der Webseite.
249 Euro find ich ok und das ist es mir auch wert, aber Hörluchs übertreibt einfach.
3- und 4-Wege Systeme bietet Kind nicht an. Das macht auch nur wenig Sinn.
Lt. Hörluchs hören die wenigsten Menschen die Unterschiede überhaupt.

Gruß
sven
↑  ↓

#7 18.05.2018, 09:48
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 771


Betreff: Re: InEar Monitoring vom Hörluchs
Hallo!

Noch zur Ergänzung:
Kind bietet bei den InEars 4 Wochen Rückgabe-Recht.
Finde ich ne tolle Sache, da man so nicht die Katze im Sack kauft.

Bei Hörluchs habe ich dazu nichts gefunden.

Gruß
sven
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 01:33.