#101 27.06.2018, 14:14
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
es geht einzig um die Falsch-Behauptung:
"obliegt".
die Wahl "obliegt" mitnichten dem Hörakustiker,
nur:
der Hörakustiker unterläuft das vereinbarte gleichberechtigte Wahlrecht Smiling
das ist legal, aber du versuchst mit der Behauptung:
"es obliegt ihm", dieses auch noch zu legitimieren.
und legitim ist es eben NICHT, es ist lediglich die einseitige Ausnutzung der Macht des Faktischen, die aber nur solange funktioniert, wie der Kunde das mit sich machen lässt.
Du hilfst dabei, dass es so bleibt,
Ich bemühe mich, dass sich das ändert.
Das ist der Unterschied Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#102 27.06.2018, 14:24
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 699


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Wem obliegt denn die Wahl sonst?
Wer sagt, dass der Patient ein Wahlrecht diesbezüglich hat -- genauer gesagt: wo liest du, dass dieses Wahlrecht vertraglich vereinbart wurde und der Patient darüber entscheiden kann?
Dies würde nämlich implizieren, dass jeder Akustiker neben dem Freiburger auch den Olsa oder den Gösa anbieten muss.

Auch bei Untersuchungen, die ein Arzt durchführen kann, um eine Diagnose auszuschließen oder zu verifizieren, hat der Patient kein Wahlrecht. Der Arzt kann -- muss aber nicht -- den Patienten fragen, ob er ggf. ein Verfahren bevorzugt. Auch kann der Patient ein Verfahren präferieren und dieses dem Arzt vorschlagen, aber letztendlich obliegt auch hier dem Arzt zu entscheiden, welches Verfahren er einsetzt. Bietet er nur ein Verfahren an, so kann er dem Patienten kein Wahlrecht bzgl. des Verfahrens lassen....
↑  ↓

#103 27.06.2018, 14:25
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.012


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von muggel:

(Hier habe ich mir mal den Spaß erlaubt, nach dem Oticon OPN1 im Hilfsmittelverzeichnis zu suchen... keine Treffer! Kann mir jemand die Hilfsmittelnummer des OPN1 nennen?)

Es hat sogar 12 verschiedene Hilfsmittelnummern, je nach Bauform, Hörer und Einsatz als Tinnitusgerät.
Siehe Suchergebnisse: https://www.rehadat-gkv.de/...1&s3f=s3f

Da fehlte das Leerzeichen zwischen "Opn" und "1". Wink

Es kommt übrigens häufig vor, dass neue Hörgeräte noch nicht im Hilfsmittelverzeichnis stehen. Zum Beispiel findet man weder Widex Evoke noch Hansaton SHD stream im Hilfsmittelkatalog. Die Geräte haben zwar schon ihre Bauartprüfung absolviert (sonst dürften sie noch nicht in Umlauf gebracht werden), aber noch keine Hilfsmittelnummer zugeteilt bekommen.

Nochmal zu dieser GöSA-OLSA-Freiburger-Geschichte...
das ist doch ne Sache zwischen Krankenkasse und Akustiker. Dem Kunden kann es doch ziemlich wurscht sein, welches Verfahren verwendet wird. Bei mir ist es so, dass der Freiburger in meiner Audiometriesoftware schon integriert ist. Einen GÖSA oder OLSA müsste ich mir extra kaufen. Und der ist nicht billig. Da sag ich mir einfach: WOZU?
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 27.06.2018, 14:35 von Ohrenklempner. ↑  ↓

#104 27.06.2018, 14:40
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von nixverstahn:
falsche Frage, weil:
wenn nicht explizit beschrieben, dann ergibt sich das aus der Lebenswirklichkeit:
Beispiel:
wo steht geschrieben, wer auf einem schmalen Pfad Platz zu machen hat? Smiling

Zitat von nixverstahn:
es geht einzig um die Falsch-Behauptung:
"obliegt".
die Wahl "obliegt" mitnichten dem Hörakustiker,
nur:
der Hörakustiker unterläuft das vereinbarte gleichberechtigte Wahlrecht Smiling
das ist legal, aber du versuchst mit der Behauptung:
"es obliegt ihm", dieses auch noch zu legitimieren.
und legitim ist es eben NICHT, es ist lediglich die einseitige Ausnutzung der Macht des Faktischen, die aber nur solange funktioniert, wie der Kunde das mit sich machen lässt.
Du hilfst dabei, dass es so bleibt,
Ich bemühe mich, dass sich das ändert.
Das ist der Unterschied Smiling

Zitat von muggel:
Wem obliegt denn die Wahl sonst?
Wer sagt, dass der Patient ein Wahlrecht diesbezüglich hat -- genauer gesagt: wo liest du, dass dieses Wahlrecht vertraglich vereinbart wurde und der Patient darüber entscheiden kann?
Dies würde nämlich implizieren, dass jeder Akustiker neben dem Freiburger auch den Olsa oder den Gösa anbieten muss.

Auch bei Untersuchungen, die ein Arzt durchführen kann, um eine Diagnose auszuschließen oder zu verifizieren, hat der Patient kein Wahlrecht. Der Arzt kann -- muss aber nicht -- den Patienten fragen, ob er ggf. ein Verfahren bevorzugt. Auch kann der Patient ein Verfahren präferieren und dieses dem Arzt vorschlagen, aber letztendlich obliegt auch hier dem Arzt zu entscheiden, welches Verfahren er einsetzt. Bietet er nur ein Verfahren an, so kann er dem Patienten kein Wahlrecht bzgl. des Verfahrens lassen....

Hallo @Muggel:
merkst du, dass wir uns jetzt im Kreis drehen? Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#105 27.06.2018, 14:46
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 699


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von Ohrenklempner:
Zitat von muggel:

(Hier habe ich mir mal den Spaß erlaubt, nach dem Oticon OPN1 im Hilfsmittelverzeichnis zu suchen... keine Treffer! Kann mir jemand die Hilfsmittelnummer des OPN1 nennen?)

Es hat sogar 12 verschiedene Hilfsmittelnummern, je nach Bauform, Hörer und Einsatz als Tinnitusgerät.
Siehe Suchergebnisse: https://www.rehadat-gkv.de/...1&s3f=s3f

Da fehlte das Leerzeichen zwischen "Opn" und "1". Wink
Cool, danke... ich hatte zwar nach OPN und OPN1 geschaut, aber nichts gefunden. Mich hatte es auch irritiert, aber danke für die Information.

Zitat:

Es kommt übrigens häufig vor, dass neue Hörgeräte noch nicht im Hilfsmittelverzeichnis stehen. Zum Beispiel findet man weder Widex Evoke noch Hansaton SHD stream im Hilfsmittelkatalog. Die Geräte haben zwar schon ihre Bauartprüfung absolviert (sonst dürften sie noch nicht in Umlauf gebracht werden), aber noch keine Hilfsmittelnummer zugeteilt bekommen.
Ok, eine der Ausnahmen gemäß Richtlinie... die Hilfsmittelnummer muss beantragt sein. Aber das alles aufzuschreiben mit allen möglichen Sachen... das ging mir doch zu weit.

Siehe auch das letzte Posting von nixverstahn... der Fragen nur mit Gegenfragen beantworten kann und eigentlich nichts zu einer sinnvollen Diskussion beträgt.
Ich bin damit raus.. mir ist meine (wenige) Zeit für sowas viel zu schade.
↑  ↓

#106 27.06.2018, 14:46
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
mal konkret Butter bei die Fische zu der Frage:
"wie schafft es ein einzelner Hörakustikerkunde, dass ihm ein alternativer Satztest - anstelle des Worttests von 1953 - tatsächlich angeboten wird, so wie im Versorgungsvertrag vereinbart"?
meine Antwort:
der einzelne Kunde schafft das gar nicht.
die informierte Mehrheit der Kassenpatienten als Ganzes, die schafft das sofort.
Daran arbeite ich mit Smiling


edit: Wichigste Aussage gefettet

..........
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 27.06.2018, 17:07 von nixverstahn. ↑  ↓

#107 27.06.2018, 14:50
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 699


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
WO steht im Versorgungsvertrag, dass der Akustiker dem Kunden eine Alternative anbieten muss. Bitte mal konkret Butter bei die Fische!
↑  ↓

#108 27.06.2018, 14:54
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.344


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Hallo!

Noch mal:
Tests unter Laborbedingungen sind nicht aussagekräftig.
Es nützt nichts im Labor gut hören und verstehen zu können und im täglichen Leben hat man dann nur Probleme.

Zitat:
"wie schafft es ein einzelner Hörakustikerkunde, dass ihm ein alternativer Satztest - anstelle des Worttests von 1953 - tatsächlich angeboten wird, so wie im Versorgungsvertrag vereinbart"?

Das muss man mit der Krankenkasse verhandeln bzw diese dazu bringen das eben zu ändern.
↑  ↓

#109 27.06.2018, 17:19
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von muggel:
WO steht im Versorgungsvertrag, dass der Akustiker dem Kunden eine Alternative anbieten muss. Bitte mal konkret Butter bei die Fische!

DAS hatten wir nun längst durch.
es geht nicht um de jure - es geht um de facto.

vielleicht hilft zum Verständnis ein Beispiel:
ich (analog zu Krankenkasse)
schließe mit allen Autohändlern (analog zu biha)
einen Vertrag, dass Muggel (analog zu den HörHilfeBedürftigen)
ein Auto bekommt, welches ICH bezahle.
Voraussetzung:
ICH bezahle maximal den Betrag xyz
und die Farbe ist wahlweise rot, gelb oder grün (analog zu Freiburger, Gösa, Olsa).
Du - Muggel - kommst zum Händler und hättest gern ein grünes Auto.
der Händler sagt: "ätsch, ich bestimme und bei mir gibt´s stets nur rot".
du suchst anderen Händler, aber wen du auch fragst: du siehst stets nur rot.
DAS ist - de jure - völlig ok, aber tatsächlich unredlich schäbig.
was denn sonst?

LG
nixverstahn
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#110 27.06.2018, 17:45
1  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Wo genau steht es im Versorgungsvertrag, nixverstahn ? Das war muggels Frage und ich stelle sie Dir erneut!
↑  ↓

#111 27.06.2018, 17:49
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von rabenschwinge:
Wo genau steht es im Versorgungsvertrag, nixverstahn ? Das war muggels Frage und ich stelle sie Dir erneut!

wo genau steht im Versorgungsvertrag, dass der Hörakustiker (die Farbe) auswählt?

sobald diese Frage beantwortet ist, beantworte ich eure NACH-Frage - ok? Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#112 27.06.2018, 17:52
Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von nixverstahn:
Zitat von rabenschwinge:
Wo genau steht es im Versorgungsvertrag, nixverstahn ? Das war muggels Frage und ich stelle sie Dir erneut!

wo genau steht im Versorgungsvertrag, dass der Hörakustiker (die Farbe) auswählt?

sobald diese Frage beantwortet ist, beantworte ich eure NACH-Frage - ok? Smiling

und so windet sich nixverstahn wie ein Aal in der Reuse da er die Antwort darauf nicht geben kann.
↑  ↓

#113 27.06.2018, 17:59
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
nö,nö,
nixverstahn windet sich nicht die Bohne,
nixverstahn verweist entspannt auf seinen Post #106
verschtahst du net? Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#114 27.06.2018, 18:05
1  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von rabenschwinge:
Wo genau steht es im Versorgungsvertrag, nixverstahn ? Das war muggels Frage und ich stelle sie Dir erneut!


Ich warte immer noch auf die Antwort, nixverstahn.
↑  ↓

#115 27.06.2018, 18:06
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 289


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Das traurige an dem ganzen Thema ist doch,
dass sich sein ein paar Tagen wieder alles um Nixverstahn dreht.

Einige Themen hier, inklusive der gesamten Plauderecke dreht sich um ihn.
Ein Thema gibt es in der Plauderecke, welches da eigentlich nicht hingehört, weil es wirklich wichtig ist.

Der Rest = Nixverstahn, mit den immer wieder gleiche Diskussionen.

Da kann man den Forenbereich auch eigentlich umbenennen.

@Nixverstahn
Dein Autovergleich hinkt gewaltig, wie immer alles Autovergleich die ich bisher in Foren Gelsen habe.
Du kannst deinen Akustiker frei aussuchen, geh zu dem der Dir Deinen Test den Du haben möchtest anbietet.
Was du nicht verstehen willst, ist die Tatsache, dass in den Verträgen die Akustiker nicht verpflichtet werden alle der 3 Tests anzubieten, es ist Ihnen frei gestellt.
Sie wählen frei aus, logischer Weise den, der Ihnen am besten bei der Anpassung hilft und den sie Kostengünstig anbieten können.
Auch ein Experte (= Der/Die Akustikerin) spezialisiert sich.

Treehugger
↑  ↓

#116 27.06.2018, 18:10
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
ich empfinde es als ziemlich schäbig, einen Thread mit der immergleichen Wiederholung einer längst beantworteten Unredlichkeitsfrage unnötig aufzublähen.
das mal zum Thema Netiquette Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#117 27.06.2018, 18:12
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von Treehugger:

Du kannst deinen Akustiker frei aussuchen, geh zu dem der Dir Deinen Test den Du haben möchtest anbietet.
Treehugger

kannst du mir einen solchen Akustiker benennen?
meine TK kann das nicht.
DAS ist der Vorwurf den ich mache Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#118 27.06.2018, 18:19
1  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von rabenschwinge:
Zitat von rabenschwinge:
Wo genau steht es im Versorgungsvertrag, nixverstahn ? Das war muggels Frage und ich stelle sie Dir erneut!


Ich warte immer noch auf die Antwort, nixverstahn.

Antwort, nixverstahn?
↑  ↓

#119 28.06.2018, 06:24
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 289


Betreff: Re: wie umgehen mit immerwährenden FakeNews?
Zitat von nixverstahn:
Zitat von Treehugger:

Du kannst deinen Akustiker frei aussuchen, geh zu dem der Dir Deinen Test den Du haben möchtest anbietet.
Treehugger

kannst du mir einen solchen Akustiker benennen?
meine TK kann das nicht.
DAS ist der Vorwurf den ich mache Smiling

Das ist jetzt aber STAO - oder wie das heisst,
oder Blähung ....

Weil,i die Antwort darauf >Meiner Meinung< habe ich Dir bereits im Satz danach im zitierten Beitrag gegeben.

Treehugger
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.06.2018, 06:25 von Treehugger. ↑  ↓

Seiten (6): 1, 2, 3, 4, 5, 6

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 20:32.